Kaunertal.de - Experte für das Kaunertal

Startseite   Freie Zimmer   A bis Z   Die Orte   Winter   Sommer   Sonstiges   Bildergalerie   Impressum
Sommer Startseite   Quellalpin   Bergschule   Gletscher Panorama Strasse   Sommerskilauf
Naturpark   Wandern   Gipfeltouren   Zweirad   Badespass   Nordic Walking   Laufen   Ausflugstipps
  
  

Naturpark im Kaunertal

  
Unser Naturpark stellt sich vor

Der Naturpark Kaunergrat umfasst die Gemeinden des Pitztales, des Kaunertales sowie
die Gemeinden Fließ und Faggen im Oberen Inntal.

Er wird geprägt durch den Kaunergrat und seine Hochgebirgslandschaft mit gewaltigen Gletschern,
zahlreichen Hochtälern und Karseen sowie weiten Almflächen.

Einige naturkundliche Besonderheiten wie z.B. die Fließer Sonnenhänge stehen unter Schutz.

Ebenso stellen die Moorkomplexe am Piller Sattel eine Tiroler Rarität dar.
 
  
 
Das neue Naturparkhaus

Ein absolut lohnender Ausflug ist eine Fahrt zum "Gachen Blick" am Piller Sattel zum neuen Naturparkhaus
 

Das 1. Naturparkhaus in Tirol wurde am 19. August eröffnet.

Mit der Ausstellung "3000m vertikal" sowie einem Gastronomiebetrieb lädt das Naturparkhaus zum Verweilen ein!

Die Ausstellung ist jeden Tag von 10.00-18.00 Uhr geöffnet.

Führungen nur gegen Voranmeldung!
 

Acht Jahre nach der Gründung des Naturparks Kaunergrat im Tiroler Oberland wurde im September 2006 mit
dem Bau des neuen Naturparkhauses begonnen.

Es liegt am Piller Sattel, der "Schnittstelle" zwischen Kaunertal, Pitztal und Inntal mit ihrer atemberaubenden Aussicht, dem so genannten "Gachen Blick".

Das neue Naturparkhaus versteht sich als Informations- und Servicezentrum für alle natur- und
kulturinteressierten Besucher.

Es eröffnet mit seiner außergewöhnlichen Ausstellung neue Blickwinkel auf Pflanzen,
Tiere und Menschen im Naturpark und lädt zur einen oder anderen Köstlichkeit im Gastronomiebereich ein.
 
  
 
Natur Raetica - Infopass

NATURA RAETICA - das Grenzgebiet zwischen Italien,
Schweiz und Österreich wird geprägt durch einen atemberaubenden Naturraum!

In Anlehnung an die ehemals hier lebenden Volksstämme wollen wir dieses Gebiet als Terra Raetica bezeichnen.

Acht Besucherzentren von vier Naturschutzinstitutionen machen diesen rätischen Raum mit
all seinen naturkundlichen Besonderheiten für Einheimische und Gäste erlebbar.

Der Naturpark Kaunergrat, das Alpinarium Galtür, der Schweizerische Nationalpark und
der Nationalpark Stilfser Joch haben sich zum Ziel gesetzt, im Rahmen ihrer Naturerlebnisangebote stärker zu kooperieren.

Als erster Schritt sollen im Rahmen dieses Projektes die Informationszentren miteinander vernetzt werden,
um das bestehende Besucherpotential in diesem Grenzraum besser auszunutzen.
 
  
  
  

Startseite  |  Freie Zimmer  | Kontakt   |  TouriNet   |   Seit 18 Jahren online: Zimmervermittlung für das Kaunertal, September 2016